1/10

Stadtwerke Stein

 

Wilhelmstraße 5, 90547 Stein

 

Bauherr:

STADTWERKE STEIN GmbH & Co. KG

 

Durch Ab­riss al­ter La­ger­hal­len entsteht das Ver­wal­tungs­ge­bäu­de in ei­ner funk­tio­na­len Ein­heit mit dem Be­triebs­hof. Die be­ste­hen­den Werk­statt­ge­bäu­de mit ih­ren an­spre­chend-be­schei­de­nen Ma­te­ri­a­lien und kar­gen, funk­tio­nell-kla­ren For­men treten mit dem Neubau eben­so in ei­nen Di­a­log wie die­se wie­de­rum mit dem flimm­ri­gen Licht- und Schat­ten­spiel der be­ste­hen­den Baum­rei­he.

 

Im Erd­ge­schoß wird der Kun­den­raum leicht auf­find­bar plat­ziert und von der Form her rund aus­ge­bil­det. Die Ver­wal­tung für die Stadt­wer­ke soll­ an­ders aus­se­hen als für ei­ne Fir­ma oder ein Rat­haus: kar­ger, un­prä­ten­ti­ö­ser, be­schei­de­ner in den Ma­te­ri­a­lien, viel­leicht auch es­sen­tiel­ler - und an­de­rer­seits doch at­mo­sphä­risch und warm in der An­mu­tung der Bü­ro­räu­me.

 

Die lesbare Trag­struk­tur besteht aus Stahl­be­ton­plat­ten, - schei­ben und -stüt­zen in Sichtbeton. Das In­ne­re der zwei­bün­di­gen An­la­ge wird durch ei­ne Lich­trau­pe über dem Trep­penraum bis in das Un­ter­ge­schoß hin­ein na­tür­lich er­hellt.