1/7

Julius-Maximilians-Universität in Würzburg

Universitäts-Sportzentrum Campus Hubland Süd

Verlagerung der Sportanlagen

Neubau der Sportanlagen am Hubland 1. BA

Regiekanzel und Medienpoint

Unterer Hublandweg, 97074 Würzburg

 

Bauherr:

Freistaat Bayern vertreten durch das Staatliche Bauamt Würzburg

 

 

Die Universität Würzburg plant die schrittweise Gesamtverlagerung der Universitätssportanlagen auf das Erweiterungsgelände der Universität am Hubland. Der erste Bauabschnitt umfaßt ein Gesamtgebiet von ca. 10 ha.

 

Die Regiekanzel ist der „Brennpunkt“ der Sportanlage, über dem Sportlerausgang und in der Mittelachse des Stadions situiert. Eine frei auskragende Konsole trägt die verglaste Kanzel mit einem Arbeitsplatz für zwei Personen und einem rückwärtigen Technikschrank.

 

Der Medienpoint ist in die Kugelstoßanlage der Universitätssportanlagen eingebettet. Er ist als offener Schirm in den Freiflächen konzipiert. Mit einem weit ausladenden Dach mit ausgerundeten Kanten bettet er sich in die weiträumige Sportlandschaft ein. Die raumbildenden Elemente und die Stützen des Tragwerks haben stets eine weitere, der sportlichen Aktivität dienende Funktion.